Alles rund um den Bayerischen Wald

Die Region Bayerischer Wald

Der Nationalpark Bayerische Wald gehört zu den ältesten Nationalparks Deutschland. Seine ursprüngliche Natur ist genauso beeindruckend wie gewaltig. Hier zeigt die Natur ihre ganze Schönheit. Die Region Bayerischer Wald ist aber weitaus größer und bietet hat viele weitere Sehenswürdigkeiten und ist unbedingt einen Besuch wert. Die berühmte Glasstraße mit der alten Kunst des Glasblasens, Ruinen, Volksfeste und Traditionen, Wildparks und viele Attraktionen rund um den Wald.
Der Bayerische Wald

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Ein Wald der etwas anderen Art - der 2.000 qm Gläserne Wald in Regen im Bayerischen Wald besteht aus lauter gläsernen Kunstwerken, die frei zugänglich bewundert werden können. Da Bäume als Erkennungsmerkmal des Bayerischen Waldes dienen, finden sich auch im Gläsernen Wald Fichten, Buchen, Kiefern und Tannen aus Glas wieder. Der Wipfel des höchsten Baumes, einer Glas-Tanne, ist 8 m. Sehenswert ist der Glaswald bei Nacht, wenn das bunte Glas in zahlreichen Bodenflutern anfängt, wunderschön zu leuchten. Außerdem ist der Wald ganzjährig zu besuchen, weshalb der Besuch des Gläsernen Waldes ganz oben auf der To-Do Liste stehen sollte. Über die B85 erreicht man in nur 7 min den Gläsernen Wald in Regen.
Die Burgruine Weißenstein hoch über der Stadt Regen, trohnt majestätisch auf 750 m Höhe direkt auf dem Quarzfelsen des Pfahl, der durch den Bayerischen Wald verläuft. Vom Burgturm aus, hat man einen wunderbaren Ausblick. Die Ruine wurde vom "Grafen von Bogen" um 1100/1150 erbaut und hat seither eine Geschichte zu erzählen, da die Ruine 1742 beim österreichischen Erbfolgekrieg fast vollkommen zerstört wurde und seitdem als Ruine Weißenstein besucht werden kann. Für Kinder werden unter anderem Bastelnachmittage und Burgralleys angeboten. In nur 6 min Fahrzeit über die B85 erreicht man die Burgruine Weißenstein.
Hoch über den Wolken - dieses Gefühl von Freiheit bekommt man auf dem Waldwipfelweg bei St. Englmar. In luftiger Höhe bei bis zu 30 m, bietet sich eine atemberaubende Aussicht über den Bayerischen Wald, das Donautal und Ebenen des Gäubodens. Vom stolzen 52 m hohen Baumturm aus, hat man allerdings den besten Ausblick. Für die besonders Mutigen gibt es eine Hängebrücke in 25 Metern Höhe. Besonderes Highlight ist das "Absteigen" - denn das kann man flott in Röhrenrutschen. Weiteres Highlight in St. Englmar ist das "Haus am Kopf", denn hier ist nichts so wie es sollte. Das Bett klebt an der Decke und die Lampe befindet sich am Boden - das bringt unser Wahrnehmungssystem ganz schön ins Schleudern. Mit dem Auto erreicht man den Waldwipfelweg in 38 min Fahrzeit über die B85.
Auf einer Länge von 1,3 km führt der hölzerne Baumwipfelpfad die Besucher durch die unberührte Natur im Nationalpark und vermittelt Groß und Klein auf vielen Stationen mehr über die Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes. Auf vielen Erlebniselementen, wie z. B. Seilbrücken oder Balancierbalken können Mutige ihre Geschicklichkeit beweisen. Höhepunkt des Baumwipfelpfades ist das 44 m hohe Baumei, ein architektonisches Meisterwerk. Auf dem "Gipfel" des Baumeis hat man einen spektakulären Rundumblick und kann an klaren Tagen sogar den nördlichen Alpenhauptkamm erkennen. Über die Nationalparkstraße kommt man nach 29 min im Nationalpark ans Ziel.
Für die Tiere etwas Gutes tun - das ist das Gut Aiderbichl in Bayern. Seit 2006 ist Gut Aiderbichl, neben Salzburg und Iffeldorf auch in Eichberg bei Deggendorf zu finden. Die Zahl der geretteten Tiere stieg seit 2006 stetig an und mittlerweile leben über 300 Tiere auf Gut Aiderbichl. Katzen, Hunde, Pferde, Ziegen, Schweine, Kaninchen und auch Rinder finden hier ihr wohlbehütetes Zuhause. Gastfreundschaft wird hier groß geschrieben - die Besucher können außerdem an informativen Führungen über das Gut teilnehmen. In ca. 30 min über die B85 erreicht man Gut Aiderbichl in Eichberg bei Deggendorf.
Mit fast einer Million Besuchern ist JOSKA Kristall eines der Top-Ausflugsziele im Bayerischen Wald. Die glitzernde Welt der Glaskunst fasziniert Besucher, indem Glasbläser nach alter Tradition am Schmelzofen ihr Können präsentieren. Wer Lust hat kann sich seine eigene Glaskugel blasen und den Glaskünstlern beim Schleifen, Veredeln wie Bemalen oder Gravieren über die Schulter schauen. Weitere Highlights sind der Kristallgarten mit Glasblumen und anderen funkelnden Glasobjekten. Ein großzügiges Angebot an vielen Geschenkideen wie z. B. Trinkgläser, Vasen, Schalen und sogar Kronleuchter sorgen bei Besuchern für Begeisterung. Außerdem laden das ganze Jahr über Ausstellungen und Veranstaltungen zu einem Besuch bei JOSKA Kristall ein. Mit dem Auto erreichen Sie nach 19 min Fahrzeit das Joska Glasparadies in Bodenmais.
Seit 1973 gibt es den Hirschpark Buchet und ist wegen seines einzigartigen Wildbestandes eines der beliebtesten Ausflugsziele im Bayerischen Wald. Auf großen Weideflächen leben Rotwild- und Dammwildrudel von jeweils bis zu 20 Tieren. Auch Sika- und Muffelwild haben ihr Zuhause im Wildpark Buchet. Auf naturgetreue Haltung der Tiere wird besonders geachtet - die Tiere haben verschiedene Rückzugsmöglichkeiten im Wald und auch Ruheplätze und Lichtungen werden den Tieren geboten. Auf Rundwanderwegen kann man die Lebensweise der Tiere nochmal genauer betrachten. Für Groß und Klein ist ein besonderes Highlight, die Tiere zu füttern. In 32 min über die B85 erreicht man den Wildpark Buchet.
Besucher können auf abenteuerlicher Entdeckerreise die Anfänge der Region, das menschliche Wirken im Bayerwald erleben. Den Besuchern werden spannende Einblicke in Brauchtum, Zeitgeschichte, Literatur und Musik gewährt. Bei zahlreichen Ausstellungen kann die Geschichte des Waldes entdeckt werden. Highlight des Museums ist der Filmsaal, der die Möglichkeit bietet, jede Form von Veranstaltungen durchzuführen. Da das Museum barrierefrei ist, kann jede Altersgruppe in die Welt des Waldes eintauchen. Mit dem Auto erreicht man nach 33 min Fahrzeit über die B85 das Waldgeschichtliche Museum in St. Oswald.
Familien- und Aktivurlaub
Aktivurlaub, Familienspaß oder Kultur

FAMILIENURLAUB PUR
Zahlreiche Freizeitangebote in der Region Zwieseler Winkel, wie Reitmöglichkeiten, Kutschfahrten, Frei- und Hallenbäder, Minigolfanlagen und viele andere interessante Angebote sorgen für jede Menge Spaß bei Familien mit Kindern. Hier kommen sowohl Groß als auch Klein mit Sicherheit auf Ihre Kosten!

KUNST UND KULTUR IM BAYERISCHEN WALD
Auch zahlreiche Angebot an historischen Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen bietet die Region rund um Rinchnach.

AKTIVURLAUB
Bootswandern in Regen Von Zwiesel über Regen, Teisnach zum Blaibacher See auf dem Fluss Schwarzer Regen. In 5 bequemen Tagesfahrten gelangt man von Pulling bei Blaibach nach Regensburg. Die Natur mal auf dem Wasser erkunden anstatt zu Fuß.

Sommer-Impressionen

Wandern, Radfahren, Golfen, Natur, Bayerwaldberge und vieles mehr